»Ladet ein und erlebt das Familienfestival Zuhause!«

Die Familienbewegung setzt ein Zeichen der Begegnung in Coronazeiten

 

Die Schönstatt-Familienbewegung lädt deutschlandweit zu einem Zeichen der Begegnung ein. Weil die Pandemie ein Treffen am Ort Schönstatt verhindert, veranstalten die Ehepaare und Familien der Schönstattbewegung ihr Familienfestival ZUHAUSE. Am Samstag, 29. Mai 2021, wollen sie hierzu ihre Nachbarn, Freunde, Bekannte oder Verwandte zu einem „Familien-Picknick“ einladen. Ob daheim oder in der Natur, beim Picknick möchten sie einander begegnen. „Das WIR trägt!“, so das Motto des Tages, soll zum Erlebnis werden. Die Picknick-Orte werden sich sogar vernetzen. Übers sogenannte „Urheiligtum“, dem geistlichen Zentrum Schönstatts, kann man Online-Grüße senden. Abends sind alle eingeladen, dort – übers Internet – miteinander zu beten.

 

Das diesjährige Familienfestival wird nicht abgesagt! Alle drei Jahre plant die Schönstatt-Familienbewegung ein solches Festival. Mit diesem Ereignis nämlich, das 2018 zum ersten Mal stattfand, verbinden sich großartige Erlebnisse und Botschaften.

Das Familien-Picknick!

In der Corona-Zeit soll das Motto „Das WIR trägt!“ zum Erlebnis werden. Dies wünscht das Koordinationsteam allen Teilnehmern des Festivals. Vor drei Jahren kamen hunderte von Ehepaaren und Familien mit ihren Kindern am Ort Schönstatt zusammen. Dieses Jahr treffen wir uns ZUHAUSE!

„Das Beste am Familienfestival war das Familien-Picknick!“, erzählen viele, die dabei waren. Die Chancen angesichts der Corona-Situation stehen gut, dass Ende Mai kleine Zusammenkünfte und die Möglichkeiten zum „Picknick“ wieder möglich sind. Dann können Familien ihre Nachbarn einladen und junge Paare ihre Freunde. Vielleicht wollen zwei Alleinstehende sich gegenseitig besuchen. Kinder laden ihre Eltern zu sich ein oder umgekehrt.

Herzliche Einladung an alle, zuhause ein „Familien-Picknick“ zu veranstalten!

Das Gespräch miteinander!

Beim Familien-Picknick kommt Jung und Alt, Klein und Groß miteinander ins Gespräch: vielleicht über Gott und die Welt, wie man so schön sagt. – Das Thema „Gespräch“ ist der Dauerbrenner einer jeden Ehe und Familie. Das Zusammenleben der Gesellschaft entscheidet sich daran, ob wir einander zuhören und verstehen.

Miteinander sprechen ist ein lebenslanges Lernen, ob im Beruf oder privat. Denn im Gespräch wächst das WIR. Und das WIR wird tragfähig. Das wünschen wir uns.

Herzliche Einladung an alle, beim Gespräch das WIR zu erleben!

Das Picknick-Paket!

Für das FamilienfestivalZUHAUSE planen wir eine Überraschung! Wer sich auf der Homepage der Familienbewegung anmeldet, erhält „das Picknick-Paket“. Dieses wird direkt nach Hause geliefert.

Mit den Dingen aus dem Picknick-Paket kann man „Das WIR“ kreativ erleben! Der Inhalt des Pakets will anregen, miteinander zu spielen oder zu basteln, sich auszutauschen oder sich mit digitalen Statements und Impulsen zu Themen von Ehe und Familie zu beschäftigen. In den kommenden Wochen wird das Picknick-Paket des Familienfestivals gepackt.

Herzliche Einladung an alle, sich für das Picknick-Paket anzumelden!

Digital sich vernetzen!

Das Picknick-Paket enthält auch die Informationen, wie sich alle Teilnehmer des Familienfestivals online vernetzen können.

Gleich zweimal wollen wir am Festival-Tag erleben, dass „Das WIR trägt“, auch wenn wir viele Kilometer voneinander entfernt sind. Vormittags wollen wir deutschlandweit einander Grüße schicken. Abends kommen wir in der Kapelle unseres geistlichen Zentrums in Schönstatt, dem „Urheiligtum“, zusammen. Dort wollen wir miteinander und füreinander beten.

Herzliche Einladung an alle, sich digital zu vernetzen!

Wie geht das FamilienfestivalZUHAUSE?

  • Samstag 29. Mai 2021 zum Festival-Tag machen.
  • Ehepaare und Familien aus dem persönlichen Umfeld einladen.
  • Ein „Familien-Picknick“ gestalten nach den eigenen Vorstellungen.
  • Eine individuelle Tagesgestaltung wählen: Wanderung, Familienralley, Gartenparty …
  • Sich vom „Picknick-Paket“ überraschen lassen.
  • Um 11 Uhr und um 21 Uhr sich digital mit allen anderen vernetzen.
  • Nicht vergessen: Sich vorher auf der Homepage der Familienbewegung anmelden!

So bleiben Sie auf dem Laufenden:

Wir senden Ihnen gern „Das WIR trägt“- Botschaften und -Erfahrungen zu über

Das Motto ist gefunden!

Am Sonntag traf sich das Kernteam teils live, teils via Zoom zu einem weiteren Meeting zur Vorbereitung des Familienfestivals 2021, welches am 29./30. Mai in Schönstatt stattfinden wird. Ein Motto, was bereits beim Auftakttreffen Thema war, musste gefunden werden. Dabei stellten wir uns Fragen wie: brauchen wir ein neues Motto oder wollen wir das „alte“ Motto behalten? Was bewegt die Familien aktuell?

Unsere Beobachtungen

Die Zeit, aus der Familien auf das bevorstehende Familienfestival blicken, ist eine so ganz andere Zeit. Eine Zeit, in der Familien ihren Selbstwert neu erleben konnten, in der sich viele Investitionen in Zusammenhalt ausgezahlt haben, Kreativität ausgelöst wurde. In den Familien wurde erfahrbar, wie gut es tut, in schwierigen Situationen getragen zu sein. Aber auch, wie Familien als kleinste Zelle die Kirche und Gesellschaft mittragen. Viele Familien erlebten eine längere Zeit auf sich selbst gestellt zu sein und sich gelegentlich ertragen zu müssen. Vieles musste und wurde in der Familie durchgetragen. Nicht zuletzt auch mit Gottes Hilfe.

All diese Gedanken und Beobachtungen brachten das Kernteam des Familienfestivals 2021 auf das Motto:

Das WIR trägt!

Aktuelle Infos

Herzliche Einladung zum Familienfestival am 29./30. Mai 2021 in Schönstatt. Wir wollen „das WIR trägt!“ feiern und erfahrbar werden lassen. Hier auf unserer Homepage werden aktuelle Informationen rund um das Festival eingestellt. Hier werden auch allfällige Alternativangebote aufgrund der Corona-Situation publiziert.

Reservieren Sie sich das Mai-Wochenende und schauen Sie regelmäßig auf der Homepage oder auf den Sozialen Medien vorbei.

Homepage: www.familienbewegung.de
Instagram:
https://www.instagram.com/familienfestival_2021/
Facebook:
https://www.facebook.com/FamilienfestivalSchoenstatt

 

Das war das Familienfestival 2018